Trauma des Zusammenpralls

 Warum töten islamische Fundamentalisten? Wer Linke fragt, wird meist mit der einfachsten aller Antworten abgespeist: Mit dem Islam hat das alles überhaupt gar nichts zu tun! Der Westen ist an allem schuld! Den sich auf den Islam berufenden Fanatismus von Al- Qaida bis IS erklären sich viele deutsche Linke gerne als Folge des westlichen Imperialismus, der den Nahen Osten militärisch angreift, ökonomisch ausbeutet und moralisch demütigt.

Klick für das Original

Ich behaupte ja immer wieder, das wir uns auf dem Weg in eine Ära des Neofeudalismus befinden. Politik, Sozialstruktur, sogar Architektur sprechen dafür, man sehe sich nur die Schießscharten der überall entstehenden Stadthäuser an.

„History never repeats itself, but from time to time, consciously or not, some influential men attempt to force us into the monstrosity of their imaginary time machines to try to reverse decades, and in the case of feudalism, almost a millenium of social progress.“

Klick für das Original

Dazu durchaus passend ist die Tatsache, Arbeit unsichtbar zu machen.

„Im globalisierten Kapitalismus spielt Offshoring eine bedeutende Rolle: Egal, ob es um das Auslagern von Produktion und Arbeit geht, um den Transfer von Devisen in weit entfernte Steueroasen oder um eine neue Art der Unterhaltungskultur in organisierten Tourismus- und Freizeitresorts…“

Klick für das Original